Introduktion

Macht es Sinn, ein ganzes Museum um das Thema Gas zu bilden? Das können Sie im GASmuseet in Hobro mit eigenen Augen sehen.

Beim stimmungsvollen Hafengebiet in Hobro befindet sich ein Museum mit einem besonderen Fokus. Als der Name verrät, fokussiert GASmuseet in seinen unterschiedlichen Ausstellungen auf Gas und die große Bedeutung der Gaswerke für die Entwicklung Dänemarks von einfacher Agrargesellschaft zur modernen Industriegesellschaft. Diese Geschichte erzählt das Museum in der Tat wirklich gut.

Die Besucher werden auf verschiedene Art und Weise in die Erzählungen des Museums miteinbezogen. Man kann ruhig sagen, dass das Museum viel mehr als nur lange Texte und langweilige Ausstellungen über Gas und die dänische Geschichte ist! Die Kinder und naiven Seelen können mit vielen der in der Gasproduktion verwendeten Utensilien spielen, und möchten Sie sich gerne selber in die spannenden Geschichten und Herausforderungen vertiefen, können Sie das durch die interaktiven Spiele und Schirme tun.

Das Museum befindet sich im alten Hobro Gaswerk, und es gibt viele verschiedene Ausstellungen innerhalb der Mauern der alten Produktionsgebäude. Die jüngste Initiative erzählt eine Geschichte über die Zukunft. Wie werden die zukünftigen Energieversorgungen funktionieren, und wie steigen wir auf erneuerbare Energiequellen um? Wie werden wir in der Zukunft wohnen, und wie sollen wir uns transportieren?
Für Gruppen von 25 bis 30 können Sie eine Führung buchen. Hier wird einer der Museumsangestellten die Gruppe durch die verschiedenen Ausstellungen führen. Für Schüler und andere interessierten Gruppen bietet das Museum auch kleine Unterrichtsverläufe in eigenen Werkstätten an.

Alles in allem bietet GASmuseet ein alternatives Museumserlebnis an!