Gas in der Erde

Erdgas in Nordjytland

Einst strömte das Erdgas aus dem Untergrund in Nordjytland. Die örtliche Bevölkerung wurde vom Gasfieber gepackt. Ein unternehmungslustiger Fischhändler, der örtliche Dorfschmied und eine gruppe Hausfrauen an den Pumpen waren die Pioniere und stellten die ganze Gegend auf dem Kopf.

In den 30er und 40er war das Erdgas ein wichtiger Beitrag zur Energieversorgung in Nordjytland. Das Erdgas schaffte Arbeit und Wachstum.

Jetzt wird wieder nach Gas unter der Erde gesucht. Die Nordsee-stiftung und die französische Energiefirma TOTAL wrid in Nordjytland und aus Seeland nach Gas bohren. Dies mal handelt es sich um Schiefergas. Gibt es überhaupt in diesen Gebieten Schiefergas? Lässt es sich überhaupt sicher und wirtscahtlich erschliessen. Wie steht es mit dem umstrittenden Fracking-verfahrne.? Wier sieht es mit der Umweltbelastung aus?

In der Wissensbank kan man die Geschichte des Erdgases in Nordjytland nachlesen, und auch Informationen über Schiefergas sehen. Hier