Als Grossmutter jung war

Die Ausstellung Als Grossmutter jung war ist eine nostalgische Reise von den 50ern zu den 80ern

Die Ausstellung nimmt ihren Ausgagspunkt im Goldenen Zeitalter der traditionellen Familie und des dänischen Designs. In den 50ern, als alles seine feste Ordnung hatte und die Frauen sich om Kind und Küche kümmerte. Die Zeit, wo die Hausfrau das Heim als Arbeitsplatz hatte.

Dann bewegen wir uns in die Zeit, wo die Fraeun auf dem Arbeitsmarkt drängten. Das Essen sollte leicht und schnell Zubereitet werden und direkt vom Herd auf den Tisch kommen können. In den 70ern und 80ern wurde die Küche ein Raum, wo alle Familienmitglieder nach je nach Fähigkeiten sich an der Arbeit beteiligten.

Besonders in den Städten eroberten Küchenmaschinen und Industriprodukte die Küche. Nicht alles sollte selbst hergestellt werde - es kamen Halbfabrikata und Fertiggerichte - Dr. Oetker verkaufte abgepackte Back- un Puddingpulver.

Ein Nilfisk-Staubsauger wurde Standardausrüstung, und viele bekamen einen richtigen Külschrank - dann brauchte man nicht mindestens einmal täglich zum Milchmann oder zum Fleischer, denn jetzt konnte meine seine Lebensmittels kühlen, und das war ein Vorteil für die erwerbstätige Frau. Und das alte Küchenmaterial wurde aus immer leichter zu reinigen Sachen ersetzt. Statt Emaille gabs rostfreien Stahl.

In der Stube waren die Möbel vielleicht vom Coop, die 1942 ein neues, modernes Möbelprogram vorstellte-. Gezeichnet von dem führenden däniuschen Möbeldesigner Børge Mogensen, fanden sie in den 5oern und 60ern weite Verbreitung.

Gleichzeitig beinflussten industrielle Designer die mesiten Dinge, die uns täglich umgaben. Neue Küchen, einfachere und neue Armaturen, neue Behälter für Lebensmittel aus Plastik, moderne Schalen, Kannen, Besteck, Gläser, Teller und so weiter. Und die Küche erhielt einen ansehnlichen Maschinenpark. Und es sollte nicht nur schön seien, sondern vor allem praktisch - Töpfe und Geschirr sollten direkt von der Küche auf den Tisch gestellt werden, und somit die Hausarbeit rationalisieren.